Unu hat bei einer bestimmten Batterieserie des Classic Scooter Funktionsstörungen festgestellt und startet nun eine Rückrufaktion. Die betroffenen Kunden wurden am 10.06.2020 per E-Mail angeschrieben. Ich bekam die Mail auch und mindestens einer meiner beiden Akkus ist von der Rückrufaktion betroffen.

E-Mail zur Rückrufaktion (Quelle: Screenshot)

Laut Unu kann es bei einem Zelltyp, der in einem bestimmten Batteriesatz verwendet wurde bei der Rekuperation in Kombination mit niedrigen Temperaturen zu einer vorzeitigen Alterung der Batteriezellen führen. Dies kann dazu führen, dass die Reichweite sinkt, die Batterie gar nicht mehr funktioniert oder aber in sehr wenigen Fällen es zu einer Wärmeentwicklung bis hin zu einer Entzündung der Batterie kommen kann.

Zur Prüfung soll sich bis Ende Juni der Werkstattpartner LiveCycle (GOVECS AG) einen Termin vor Ort vereinbaren. Im laut Unu unwahrscheinlichen Fall, dass die Batterie die Prüfung nicht besteht wird diese einbehalten und Unu meldet sich dann. Für die Wartezeit in der man, wenn man nur eine Batterie besitzt, nicht weiterfahren kann verlängert Unu die Herstellergarantie um ein weiteres Jahr.

Weitere Infos gibt es  im Unu Blogartikel und als Update im Blogartikel

Update 23.06.20: Der Dienstleister Govecs informiert per Mail darüber, dass es in München, Berlin, Frankfurt (Main), Hamburg, Köln und Stuttagart doch keinen Hausbesuch gibt und Termine bei einer Werkstatt verschickt werden

Update 25.06.20: Unu informiert, dass in der ursprünglichen Mail ein"Dreher" gewesen sei. In den städtischen Zentren gibt es die von Geovecs angekündigten Werkstatttermine

Update 01.07.20: Geovecs informiert darüber, dass der Termin Mitte September stattfinden soll und ein genauer Termin folgt.

Quelle Titelbild: Unu